Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala

Die Chronik von Akakor Erz hlt von Tatunca Nara dem H uptling der Ugha Mongulala

  • Title: Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala
  • Author: Karl Brugger
  • ISBN: 3430115884
  • Page: 158
  • Format:
  • Best Book, Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala By Karl Brugger This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala, essay by Karl Brugger. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • Best Download [Karl Brugger] ☆ Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala || [Children's Book] PDF ☆
      158 Karl Brugger
    • thumbnail Title: Best Download [Karl Brugger] ☆ Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala || [Children's Book] PDF ☆
      Posted by:Karl Brugger
      Published :2019-06-18T06:15:16+00:00

    About “Karl Brugger

    • Karl Brugger

      Karl Brugger Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala book, this is one of the most wanted Karl Brugger author readers around the world.

    607 thoughts on “Die Chronik von Akakor. Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulala

    • Meine Begründung:-Preis war mehr als in Ordnung-kam ok schnell nach Hause-enthält das von mir Erwartete-war unbeschädigt-alles in allem: gut!!!-empfehle ich allen, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben :).


    • Es ist für unser heutiges Geschichtswissen aus Schulbücher mehr oder weniger sehr phantastisch was über die Menschheitsgeschichte in diesem Buch steht. Da ich verschiedene Pyramidenstätten in Südamerika schon besucht habe, kann ich einen Teil nachvollziehen, die Beschreibung mit den Göttern ist leider nicht nachvollziehbar, da zu wenig Reste dieser Zivilisation erhalten sind, bzw. schwer zugänglich. Wem die Menschheitsgeschichte in Schulbüchern zu langweilig ist, der sollte es unbedingt [...]


    • Es werden am Anfang eine ganze Menge vorgeschichtliche Theorien angesprochen, die ohne sehr gute Vorkenntnisse recht glaubwürdig klingen, was dann aber mit den Goten beginnt, und mit der Story vom edlen deutschen Soldaten weitergeführt wird, ist reinste Nazi-Propaganda, und führt das ganze ad absurdum. Als Alternative zu Däniken unglaubwürdig, als Abenteuerroman zu lahm.


    • und jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehrend. So kann man die Zusammenfassung für dieses Machwerk formulieren. Die Sensationshascherei gipfelt in der Behauptung, daß im Jahre 1942/43 2000 deutsche Soldaten im Urwald "angelandet" seien. Mit welchem Ziel? Zu welchem Zweck? Darüber erfährt der Leser nichts. Und jedem Hobbyhistoriker huscht nur ein müdes Lächeln übers Gesicht, wenn Herr Brugger behauptet, die Waffen-SS wäre aus der Thule-Gesellschaft hervorgegangen. Wieviel Schwachsinn [...]


    • Endlich ist dieses Buch wieder erhältlich. Lange Zeit war es vom Markt verschwunden. Schlagen Sie deshalb zu, solange Sie noch eins bekommen. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, wissen Sie, warum es verschiedene Seiten gibt, die es lieber vom Markt verschwinden lassen würden. Dann wissen Sie auch, warum der Autor des Buches, der ARD-Korrespondent Karl Brugger, bei seinen weiteren Recherchen in Brasilien auf offener Straße erschossen wurde. Die Täter wurden selbstverständlich nie ermittelt E [...]


    • Der Autor Karl Brugger ist dem in Coburg geborenen Betrüger Günter Hauck auf dem Leim gegangen. Dieser log dem Autor vor, daß er der Sohn eines in Brasilien geborenen Häuptlings sei und veranlaßte ihn, seine Geschichte über die Chronik der Ugha Mongulala aufzuschreiben. Wie man in genau nachlesen kann, ist der Inhalt des hier vorliegenden Buches erstunken und erlogen.Allein die Phantasie spricht Bände. Die geschilderte angebliche Chronik beschreibt, daß vor 10000 Jahren außerirdische G [...]


    • Unbedingt lesen,die enstehung erster Kulturen vor 12000 J Südamerika, Auserirdische Relikte im Dschungel, Nazisoldaten und Goldschätze und das alles als Inhalt einer Geschichte. Sehr interresant und gut zu lesen. Der Autor soll angeblich ermordet worden sein weil er was entdeckte was er nicht sollte. Es ranken sich viele Gerüchte um dieses Buch das zum ersten mal 1976 auf den Markt kam. Ein Muß für jeden der Mysteriöses liebt.


    • Wieviel vom Inhalt des Buchs wahr ist, kann ich nicht beurteilen. Die Lektüre lohnt sich auf jeden Fall, denn die mitgeteilten Sagen und Legenden stehen nicht im Widerspruch zu den Götter und Ursprungsgeschichten aus anderen Kulturkreisen. Um den nötigen Abstand zu wahren, ist es auf jeden Fall hilfreich, auch "Die Wahrheit über die Chronik von Akakor" von Wolfgang Siebenhaar zu lesen - wobei ich eingestehen muß, daß ich auch bei diesem Buch nicht beurteilen kann, wieviel davon stimmt.


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *